• >> 
  • Aktuell

die CHARTA - das Arbeitgebernetzwerk

 

Mit der Unterzeichnung der CHARTA bekennen sich Arbeitgebende für die Chancengerechtigkeit und Nicht-Diskriminierung gegenüber Menschen mit Behinderung in allen Bereichen der Berufswelt. Die politisch unabhängige Kampagne steht für freiwilliges Engagement der Wirtschaft in den Kantonen Basel-Stadt und Basel-Landschaft und Aargau.

 

die CHARTA ist ein Angebot von Impulse - Ihrem kompetenten Ansprechpartner für die Inklusion von Menschen mit Behinderung in den Arbeitsmarkt. Seit 2013 vergibt Impulse zudem das Label iPunkt an Arbeitgebende, die Mitarbeitende mit Behinderung angestellt haben.


Aktuell: Lancierung die CHARTA im Kanton Aargau

 


Die CHARTA-Steuergruppe PartnerInnen unterzeichnen «die CHARTA». Von links nach rechts: Hanspeter Guarda, Baumann + Schaufelberger Kaiseraugst AG, Philip Schneiter, Rechtsberatung Argauische Industrie- und Handelskammer; Jörg Pfister, Rektor Zentrum Bidung – Wirtschaftsschule KV Baden und Präsident Aargauer Rektorenkonferenz bbag; John Steggerda, Präsident KABO, Konferenz der Aarg. Behindertenorganisationen und Karl Emmenegger, Impulse. 



Mit der offiziellen Unterzeichnung von «die CHARTA – Arbeit für Menschen mit Behinderung» erfolgte am Dienstagabend, 27. Juni 2017 im Campus Brugg-Windisch der FHNW der Start eines Angebotes im Aargau, das die Berufschancen für Menschen mit Behinderung fördert und dabei Arbeitgebende unterstützt. Bundesrat Alain Berset lobt in seiner Grussbotschaft die Initiative, denn insbesondere in der Arbeitswelt sei die Gleichstellung noch wenig weit fortgeschritten. In Talks mit Gästen aus Wirtschaft, Politik, Behindertenorganisationen und Sport wurden Herausforderungen und Chancen hinsichtlich der Inklusion von Menschen mit Behinderung diskutiert und aufgezeigt.

Zum Rückblick
Grussbotschaft von Bundesrat Alain Berset


 

Player aus Wirtschaft, Politik und dem sozialen Bereich bündeln die Kräfte und mischen den CHARTA-Zaubertrank. Von links nach rechts: Susan Dober Spielmann, Leiterin Integration SVA Aargau; Philip Schneiter, Rechtsberatung Aargauische Industrie- und Handelskammer, Alex Hürzeler, Regierungsrat und John Steggerda, Präsident KABO, Konferenz der Aarg. Behindertenorganisationen.


 

 

 

HSC Suhr Aarau – eine besondere Kooperation

 

 

Der HSC Suhr Aarau und Impulse werden Partner – der Spitzen-Handballclub unterstützt den Aufbau von „die CHARTA – Arbeit für Menschen mit Behinderung“ im Kanton Aargau.

Sport ist nicht immer alles, aber ohne Sport ist alles nichts! Bei dieser in der Schweiz bisher einmaligen Partnerschaft geht es um mehr als Handball, es geht um neue Chancen dank des Sports.    

Mehr lesen...


 

 



 

Viele Texte auf dieser Homepage gibt es auch als barrierefreie HTML-Dokumente.

Lesen Sie hier, was barrierefrei bedeutet.